Dorn-/Breuss-Wirbelsäulentherapie

Bei dieser Therapie wird die Muskulatur der Wirbelsäule zuerst durch die Breuss-Massage sanft gedehnt. Die Massage wird im Verlauf des Blasenmeridians durchgeführt. Somit werden bereits gestaute Energien wieder zum Fliessen gebracht. Danach werden die einzelnen Wirbel durch leichten Daumendruck und mit Ihrer Mithilfe (z.B. durch Bein- oder Armschwingen) wieder in die richtige Position bewegt. Je nach Befund ist es möglich, dass sowohl langjährige, chronische wie auch akute (z.B. Hexenschuss) verursachte Beschwerden bereits nach ca. 2-3 Behandlungen verschwinden oder massiv verringert werden.

Dynamische Wirbelsäulentherapie nach Popp

Diese Therapieform ist eine ganzheitliche Behandlungsform, die sich durch ihre sanfte und effektive Anwendung auszeichnet. Sie ist eine Weiterentwicklung aus der Dorn-Methode und eigenet sich zur Behandlung von Beschwerden, die ihre Ursache in einer Fehlstatik oder in muskulären Ungleichgewichten haben, wie z.B. - Schmerzhafte Rückenbeschwerden - Hexenschuss - muskulärer Schiefhals - Schulter-/Arm-Syndrom - Schwindel

Medizinisch-klassische Massage

Diese Massage mit der integrierten Gelenkmobilisation dient der Entschlackung und Entspannung der Muskulatur, der besseren Durchblutung und allgemein dem besseren Wohlbefinden. Ausserdem kann diese Massageform ausgezeichnet auf die speziellen Anforderungen der Sportler ausgerichtet werden.

Fussreflexzonenmassage

Die Fussreflexzonenmassage (nach Marquart) ist eine zonengebundene, reflektorische Organfernbehandlung und bewirkt eine bessere Durchblutung der Organe. Sie dient somit der natürlichen Entschlackung, hilft z.B. bei Verdauungsproblemen und ist sehr entspannend. Mittels Akupressur werden zusätzlich, sofern nötig, spezifische Problemzonen behandelt.

Reflektorische Lymphdrainage am Fuss

oder auch Tiefenentspannungsmassage. Besonders wirkungsvoll bei grosser Stressbelastung, Hyperaktivität, psycho-vegetativen Belastungen, Abwehrschwäche, Kreislaufstörungen und bei grosser Schmerzempfindlichkeit. Sowie bei geschwollenen Beinen oder nach Operationen.

Hot-Stones-Massage

Das Auflegen von und die Massage mit den vulkanischen Basalsteinen aus Hawaii, die im Wassertopf auf ca. 48° erwärmt werden, wirkt äusserst harmonisierend, beruhigend und entschlackend auf den gesamten Organismus. Es stärkt das Immun-System, lockert die Muskulatur und fördert die Durchblutung.